24h Notdienst: 02191 - 74362
eines unserer Einsatzfahrzeuge

Lindauer Mini-Schere mit ASYS

Video Lindauer Mini-Schere Vorstellung

Videobefahrungen mit der Lindauer Mini-Schere


Endlich da, die DN100-Ausführung der Lindauer Mini-Schere ab DN 80 einsetzbar.
Nachdem nicht nur die Anschlussleitungen inspiziert werden müssen sondern auch die Grundleitungen, hat die Weiterentwicklung ihre Bewährungsprobe bestens und überaus erfolgreich bestanden. DN100 Abzweige, Stutzen, Bögen stellen nun kein Hindernis mehr dar und durch die Funktion der Schere ist ein freies Sichtfeld sowie ein Vermessen der Rohrdurchmesser gewährleistet.

Mit der Schere in den Abzweig
Gewöhnliche Satellitenkamera-Systeme stießen bei der Inspektion der Abwasserleitungen in einem Grundstücksentwässerungssystem bislang spätestens am ersten Abzweig unter dem Grundstück an eine Einsatzgrenze. Das Problem des Abbiegens im Untergrund wurde jetzt mit der sogenannten „Lindauer Schere" erfolgreich gelöst.

Lindauer Schere überwindet Abzweige in Serie und so funktionierts
Ist der Kamerakopf vor einem Abzweig positioniert, fährt eine auf dem Kamerakopf montierte, horizontal verschwenkbare Scherenmechanik in den Seitenzulauf ein. Hat die Scherenspitze an der Wand des Abzweigs ein Widerlager gefunden, führt der erneute mechanische Vorschub der Kamera sie zwangsläufig in den Anschluss hinein. So können auch mehrere Abzweige nacheinander durchschoben werden. Eine Schlüsselrolle bei dieser Technik spielt das kraftschlüssige Vorschubkabel, das mit einer außen umlaufenden Edelstahlspirale versteift ist. Diese sorgt nicht nur für einen kräftigen Vorschub, bei dem ein Durchrutschen des feuchten oder verschmutzten Kabels ausgeschlossen ist. Die Stahlspirale kann auch mit einem elektrischen Ortungssignal beaufschlagt werden, mit dessen Hilfe sich Leitungsverläufe exakt identifizieren lassen. Mit der robusten Scherenmechanik konnten in der Praxis auch Rohrversätze, Hindernisse und Ablagerungen erfolgreich überwunden werden.

Der Laser tastet die Rohrwandung systematisch ab.
... nach wenigen Sekunden ist die Messung abgeschlossen.
... nach wenigen Sekunden ist die Messung abgeschlossen.

Die DIN 1986 Teil 30 fordert die erstmalige und wiederkehrende Prüfung aller vorhandenen Grundleitungen. Die Eigenkontrollverordnungen der einzelnen Bundesländer regeln die Durchsetzbarkeit. In NRW fordert der § 45 die Inspektion und Dichtheitsprüfung bis spätestens 2015, in Wasserschutzzonen endet die Frist bereits im Dezember 2005. Zum Beispiel Hamburg hat die Bringpflicht ... und wir haben die Technik. Vom Hauptkanal oder Kontroll- / Revisionsschacht das verzweigte Hausanschlußsystem bzw. Grundleitungsnetz zu inspizieren.

Nutzen für unsere Kunden
Für ausgezeichnete Bildqualität sorgt eine neue Kameraelektronik in der Dreh-Schwenkkopfkamera in Verbindung mit einer optimierten LED-Beleuchtungseinheit. Da die Kamera in Längsachse rotierbar ist, können Schäden im Kanal stets in präziser Horizontallage dokumentiert werden.
Durch diese praxisnahe Innovation und steht's aktuellem Stand der Technik bestätigt die Fa. Althaus einmal mehr seine führende Rolle als Ansprechpartner/Dienstleister rund um die gesamtheitliche Reinigung, Inspektion & Sanierung von Grundstücksentwässerungssystemen.

ASYS das unterirdische Ortungs- und Kanalverlaufsmeßsystem
Ein wichtiges Highlight der neuen Lindauer Mini-Schere ist ihre Verbindung mit dem Ortungssystem ASYS, das von JT gemeinsam mit der Universität der Bundeswehr München entwickelt wurde. Mit ASYS wurde eine neue einfache und perfekte Kanalverlaufsortung präsentiert, eine Art „pseudo-unterirdisches GPS“ für die Grundstücksentwässerung. Mit Hilfe von Bewegungssensoren im Kamerakopf ermöglicht ASYS eine exakte Positionsbestimmung der Optik im dreidimensionalen Raum. Regelmäßige Abfragen der Position, erlauben damit die Erstellung eines Leitungsverlaufsplans cm-genau während der Inspektion der Leitungen unter Grundstück und Haus.

Klicken Sie hier, für weitere Infos zu ASYS


Der Laser tastet die Rohrwandung systematisch ab.
... nach wenigen Sekunden ist die Messung abgeschlossen.
... nach wenigen Sekunden ist die Messung abgeschlossen.

Übernahme der ASYS-Daten ins CAD-Programm
Schnell – effizient – wirtschaftlich

Wir übernehmen Ihre 3D-ASYS-Daten in unser CAD und liefern Ihnen Ihre fertige Zeichnung oder helfen Ihnen auf dem Weg zur perfekten Zeichnung.


Zur Übersicht